So finden Sie uns:

BioCologne

 

Geschäftsstelle:

BioCologne

c/o RTZ Köln GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 60-62
51105 Köln

 

Tel. (02 21) 839 11-0
Fax (02 21) 839 11-11

Unterstützt von:

RTZ Köln GmbH - www.rtz.de 

 

 

 

AKTUELLES

Biotechnik in Köln

Bioparks und Biozentren in Köln

Köln ist Standort vieler "Gründerräume". Dazu gehören außer Coworking Spaces, Inkubatoren etc. insbesondere auch die Biotechnik-Standorte RTZ Köln und BioCampus Cologne. An diesen beiden Standorten haben sich eine Reihe von Biotechnik-Unternehmen angesiedelt.

 

Informationen zu den Biotechnik-Unternehmen finden sich unter:

www.biocampuscologne.de   und   www.rtz.de

 

 

Innovationspreis der BioRegionen

 

Jedes Jahr zeichnet der Arbeitskreis der BioRegionen Deutschlands innovative Ideen aus der Biotechnologie und Life Science-Forschung mit dem Innovationspreis aus. Damit soll unterstützt werden, patentierte Technologien und Erfindungen in marktfähige Produkte umzuzsetzen, eigene Unternehmen neu zu gründen. So soll der Transferr zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich der Life Sciences gefördert werden. 

 

Wissenschaftler sind aufgerufen, sich um diesen Preis zu bewerben. Bewerben können sich: 

  • Inhaber oder Anwärter von Patenten aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die Erfinder oder Inhaber der Patentanmeldung oder des Patents sind
  • Juristische Personen des öffentlichen Rechts (zum Beispiel Universitäten, Fachhochschulen oder Patentverwertungsagenturen), die Inhaber der Patentanmeldung oder des Patents sind
  • Forscher mit konkretem Interesse an der Kommerzialisierung ihrer Idee 
  • Unternehmen dürfen gegründet sein, jedoch keine wesentlichen Umsätzen erwirtschaften und noch keine wesentlichen Unternehmensanteile an Investoren abgegeben haben 

 

Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es demnächst hier (Sie können sich dann auch online bewerben):

 

https://www.innovationspreis-der-bioregionen.de/#bewerbung 

 

Deutsche Biotechnologietage 2020

Life Science Event in Wiesbaden abgesagt

 

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation müssen die diesjährigen Deutschen Biotechnologietage leider abgesagt werden. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Partnern und Co-Organisatoren, bei den Referentinnen und Referenten sowie den Sponsoren für deren Engagement und die gute Zusammenarbeit. Die nächsten Biotechnologietage werden 2021 stattfinden.

 

 

Biotechnologietage 2021:

 

Köln und das Rheinland sind voraussichtlich 2021 am 20. und 21. September in Stuttgart durch das RTZ und den BioCampus Cologne unter der Flagge von BioCologne vertreten. 

 

Das Programm sowie nähere Informationen sind rechtzeitig zu finden unter   

 

www.biotechnologietage.de

 

Der Arbeitskreis der BioRegionen in Deutschland

Der Arbeitskreis der BioRegionen in Deutschland (AK BioRegD) ist der Zusammenschluss der deutschen BioRegionen. Er hat sich Anfang 2004 in Leipzig gegründet und hat seine Geschäftsstelle seit Januar 2009 in der BIO Deutschland in Berlin, um als Sprecher der regionalen Cluster zur Stärkung der Biotechnologie-Branche in Deutschland beizutragen.

BioCologne ist Mitglied im AK BioRegD

Im AK BioRegD haben sich 30 Mitglieder zusammengeschlossen, um ihre regionalen Aktivitäten im Interesse der deutschen Biotechnologie zu optimieren und zu koordinieren. Neben den klassischen Themen wie Finanzierung, Gründung und Ausbildung beschäftigt sich der AK-BioRegio mit dem Technologietransfer und im Zuge der Öffentlichkeitsarbeit mit der Außendarstellung der deutschen Biotechnologie. 

Die BioRegionen sind die Akteure vor Ort: 

==> Regionaler Ansprechpartner und Multiplikator in Sachen Biotechnologie

==> Arbeit an der Basis, Support für Forscher, Gründer, Jungunternehmer

 

Seit Januar 2009 ist der AK-BioRegionen Mitglied bei BIO Deutschland e.V.

 

RheinZeiger - das Gründermagazin

Der RheinZeiger ist auch online

Die aktuelle Print-Ausgabe, die Ausgabe 35 des Gründermagazins RheinZeiger erschien am 6. April 2020. Darin gibt es alle Neuigkeiten zu lesen über die Welt der Existenzgründung im RTZ,  über die Biotechnik in Köln und im Rheinland sowie über Bioökonomie im Wissenschaftsjahr 2020.

 

Natürlich gibt es all das auch im Online-Magazin unter

www.rheinzeiger.de 

 

Wir berichten über Neues zum Thema Biotechnik, Gründung und die Gründer-Szene und über Themen, die für Startups von Interesse sind. Und keine Frage: Konrad Beikircher schreibt auch weiter: In Ausgabe 35 setzt er sich mit dem Thema "Kölsche KI" auseinander.

 

Die Ausgaben des RheinZeigers ab Nr. 20 können auf der Seite des RheinZeigers (www.rheinzeiger.de) downgeloaded werden. Viel Spaß bei der Lektüre.

 

Interessiert?  Kurze Mail an heinz.bettmann@rheinzeiger.de

 

Sie wollen dabei sein? Gerne! Bitte kurze Mail an die Redaktion.

 

Der nächste RheinZeiger, Nr. 36, erscheint am 5. Oktober 2020.

 

Wir schreiben über Entrepreneurship, über Gründerökosysteme in Köln und anderswo, über Startups, über die StartupCon, über Businessplan-Wettbewerbe, über Ziele und Visionen, über Digitales und Analoges, über die Green Economy, über Innovationen, über die Zukunft, über Menschen. Und über Biotechnik. Wir schreiben!

 

Biotechnik-Kompetenz im RTZ

10 Biotechnik-Unternehmen haben ihren Sitz im rechtsrheinischen Ideenhaus

Das Rechtsrheinische Technologie- und Gründerzentrum Köln vermeldet neue Rekorde: Seit Januar 2019 haben nunmehr 10 Biotechnik-Unternehmen und -Institutionen ihren Sitz im RTZ.  Hierzu gehören:

 

  • Antiinfectives Intelligence GmbH
  • ASAS  Labor André Stratmann
  • b.fab GmbH - Formiat Bioökonomie
  • CEVEC Pharmaceuticals GmbH
  • Cryotherapeutics GmbH
  • Institut für Baubiologie und Energieberatung
  • Labor Lommatzsch
  • multiBIND biotec GmbH
  • PAIA Biotech GmbH
  • Schülerlabor Just Science